Jack-M. Marshall - Facharzt für Anaesthesie, Hypnosearzt

Ärztlich geführte Hypnosepraxis

Allgemeines zur medizinischen Hypnose

Mein Name ist Jack-Michael Marshall,

ich bin Facharzt für Anästhesieologie und  außerdem zusätzlich in medizinischer Hypnose ausgebildet.
Mein Tätigkeitsschwerpunkt ist die Therapie durch medizinische Heil-Hypnose.

Kompetenz, Erfahrung und Vertrauen – das garantiere ich Ihnen durch meine Qualifikationen, meine medizinische Ausbildung und meine langjährige praktische Erfahrung als  Arzt.

Wenn Sie Fragen haben, so rufen Sie mich gerne an (0521 - 91515491) oder schreiben mir eine Email mit Ihrem Anliegen: info (at) marshall-hypnose.de .

Was ist medizinische Heil-Hypnose?

Medizinische Heil-Hypnose  ist ein anerkanntes  psychotherapeutisches Verfahren, das einen kurzzeitigen veränderten Bewusstseinszustand nutzt, um Heilungserfolge zu erzielen. Es können Genesungsprozesse ausgelöst und gefördert werden, negatives Verhalten bzw. Empfinden korrigiert, belastende Ereignisse und Gefühle verarbeitet und Ursachen und Gründe für Erkrankungen aufgedeckt werden.

Durch Anwendung der medizinischen Heil - Hypnose wird ein vorübergehender Bewusstseinszustand erreicht, bei dem die Aufmerksamkeit einer Person nach Innen gerichtet ist. Dies ermöglicht einen Zugang zum Unterbewusstsein. Probleme können so von dem Arzt durch gezielte Fragen erkannt und therapiert werden. Auch können so Lernprozesse in Gang gesetzt werden. Auf diesem Weg werden dann z. B. problematische Verhaltensweisen, Denkmuster, und andere Auslöser für Krankheiten gezielt verändert. Medizinische Hypnose kann oft auch da helfen, wo andere Therapien und Behandlungen nicht den gewünschten Erfolg gebracht haben.

 

Welche therapeutische Möglichkeiten bietet medizinische Heil-Hypnose?

Die therapeutischen Möglichkeiten der medizinischen Heil-Hypnose sind enorm:  Bei vielen psychosomatischen Erkrankungen, physischen Leiden und anderen Beschwerden kann diese Behandlungsmethode zur Genesung beitragen. Depressionen, Suchterkrankungen, Ängste sowie Schmerzsymptome sind einige wenige Krankheitsbilder, bei denen medizinische Heil-Hypnose helfen kann. Bei Geburten und Operationen wird die medizinische Heil-Hypnose als Alternative zur Vollnarkose bzw. Teilnarkose angewendet. Dies zeigt, wie umfassend und stark die Kraft einer Hypnose sein kann.

 

Häufige Einsatzbereiche der medizinischen Heil-Hypnose:

Psychischen Leiden

Belastenden Verhaltensmustern

Angststörungen

Depressionen

Chronischen Schmerzen

Unterstützende Behandlung onkologischer Patienten

Unsicherheit und geringes Selbstbewußtsein

Motivations- und Belastbarkeitseinbruch 

Wie beeinflusst Hypnose positiv das Immunsystem?

Die Beeinträchtigung des Immunsystems durch Stress sowie die Förderung des Immunsystems durch die Verringerung von Stress ist durch zahlreiche empirische Untersuchungen belegt. Medizinische Heil-Hypnose kann zu einer Verringerung von bewusstem bzw. unbewusstem Stress führen und so das Immunsystem nachhaltig stärken.

Ist Hypnose schädlich oder macht Hypnose willenlos?

Hypnose ist ein sehr sicheres therapeutisches Verfahren, wenn diese medizinische Behandlung  von einem ausgebildeten und erfahrenen Mediziner durchgeführt wird. Medizinische Hypnoseverfahren haben nichts mit Willensschwäche,  Leichtgläubigkeit oder Manipulation zu tun. Als Patient ist man zu keinem Zeitpunkt willenlos oder ausgeliefert.