Jack-M. Marshall - Facharzt für Anaesthesie, Hypnosearzt

Ärztlich geführte Hypnosepraxis

 

Zielgruppe:

Das hypnotherapeutische Angebot richtet sich an Frauen, die eine sanfte, schmerz- und angstfreie Geburt erleben möchten und dabei großen Wert darauf legen, dass der Hypnobirthingkurs bzw. die Vorbereitung auf die Geburt  von einem erfahrenen und kompetenten Arzt durchgeführt wird. 

 

Hypnobirthing:

 

Das kann mit Hypnobirthing erreicht werden:

Das sogenannte „Angst-Spannung-Schmerz Syndrom“ wird im Vorfeld der Geburt, beim Geburtsvorgang und im Anschluss an die Geburt vermieden.

  • Der Einsatz von Schmerzmitteln kann reduziert bzw. vermieden werden.
  • Die Geburtsphase kann deutlich ruhiger erfolgen - mit positiven Auswirkungen auf das Kind.
  • Die Geburtsphase kann deutlich verkürzt werden.
  • Die Regenrationsphase für Körper und Psyche nach der Geburt kann deutlich verkürzt werden.
  • Das Geburtserlebnis kann deutlich positive, ganzheitlicher und schöner erlebt werden. 
  • Der Partner kann bei Wunsch besser in den Geburtsvorgang eingebunden werden

 

Ablauf:

Eine gemeinsame Auftaktveranstaltung mit allen Seminarteilnehmerinnen bzw. Teilnehmern stellt die Basis der hypnotherapeutischen Geburtsvorbereitung dar. Hier werden grundlegende Informationen zur medizinischen Heil-Hypnose, zu Hypnobirthing und zum weiteren Verlauf vermittelt.  An dieser Stelle besteht auch die Möglichkeit zu einem moderierten Austausch innerhalb des Seminars. Die weitere Geburtsvorbereitung erfolgt in individuellen Einzelsitzungen. 

 

Stand der Wissenschaft:

Die positiven Auswirkungen auf die Geburt durch den Einsatz von Hypnobirthing sind in der Wissenschaft hinreichend belegt. Die Forschungen hierzu werden weiter forciert. In unterschiedlichen Studien wurde bisher bewiesen, dass man mit dem Einsatz von Hypnosetechniken folgende Wirkungen erzielen kann:

 

  • Reduzierung und Beseitigung der Angst vor der Geburt
  • Reduziertes Schmerzempfinden bei der Geburt
  • Reduzierung der benötigten Schmerzmittel bzw. Anästhesie
  • Reduzierung der Geburtsdauer
  • Reduzierung der Komplikationsrate bei der Geburt

 

Weitere Informationen zur Studienlage „Hypnobirthing“ finden man hier.

 

Zeitpunkt der Kontaktaufnahme:

Kontaktieren Sie unsere Arztpraxis, wenn Sie spüren, dass sie schwanger sind oder wenn sie im Vorfeld Fragen haben.

Informieren Sie sich über die Vorteile von Hypnobirthing. Zu empfehlen ist als Basisliteratur das Standardwerk: Marie F. Mongan - Hypnobirthing. Lesen Sie auch die Kommentare der anderen Leserinnen und Leser zu dem Buchtitel um sich ein möglichst mehrperperspektivisches Bild von der Thematik zu machen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unerfüllter Kinderwunsch

Unerfüllter Kinderwunsch 

Hypnotherapie kann bei ansonsten körperlicher Gesundheit die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft erhöhen, denn diese Form der Therapie kann Stress und Blockaden auflösen. Ein unerfüllter Kinderwunsch hat häufig auch psychosomatische Gründe (ca. 20 %). Die psychische Befindlichkeit beider Partner spielt gerade bei einer geplanten Schwangerschaft eine große Rolle.

 

Stress, Druck, Unsicherheit und andere negative Gefühle können sich nachteilig auswirken. Ein Teufelskreis beginnt, denn der Körper reagiert immer weiter mit Anspannung. Hypnosebehandlungen können dazu führen, dass Stresshormone, wie z.B. Cortisol und Adrenalin reduziert werden mit der Folge, dass sich der Körper entspannt. Auch Die Geschlechtsorgane, wie z. B. die Gebärmutter, werden besser durchblutet. Hypnosebehandlungen können auch unterstützend wirken, um das Risiko eines Schwangerschaftsabbruchs zu reduzieren. Auch hierbei spielt ein zu hohes Stress- und Anspannungslevel häufig eine Rolle

 

Zusätzlich hat eine wissenschaftliche Studie bewiesen, dass die Hypnosebehandlung im Zusammenhang mit einer künstlichen Befruchtung die Erfolgswahrscheinlichkeit signifikant erhöht. Details zur Studie kann man unter folgendem Link abrufen.

 

Kontaktieren Sie mich und wir besprechen Ihr Anliegen.